Musikdirektor

  • 2017 Marcel Sennhauser
    Dirigent
    Marcel Sennhauser

     

     

     

    Talrain 3

    CH-6043 Adligenswil

    T: +41 41 370 42 32

    M: +41 79 350 40 62

Marcel Sennhauser wurde am 4. August 1953 in Zürich geboren. Mit sieben Jahren kam er, motiviert durch seinen Vater, zur Trompete und erhielt als Neunjähriger seinen ersten regulären Trompetenunterricht. Von 1965 bis 1972 spielte er in der Jugendmusik Zürich 11. Während drei Jahren war er Mitglied des Radio-Blasorchesters Zürich sowie Bühnentrompeter am Opernhaus Zürich. In dieser Zeit erlernte er den Beruf des Klavierbauers. Anschliessend an seine Lehre folgte das Musikstudium am Konservatorium Zürich in der Trompeterklasse von Herrn Adelbrecht. 1975 wurde er als Trompeter im Sinfonieorchester Luzern (Stadttheater Luzern) engagiert. Er wirkte auch an den „Internationalen Musikfestspielen Luzern“ mit. Es folgten Auftritte mit namhaften Dirigenten. An verschiedenen Konzerten trat er als Solist auf. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Orchestermusiker unterrichtete er an diversen Musikschulen (u.a. Klosterschule Engelberg, Lehrerseminar und Musikschule Luzern). In den Sommerpausen (1976 bis 1986) verpflichtete ihn jeweils das Kurorchester St. Moritz als Solotrompeter. 1972 absolvierte Marcel Sennhauser die Rekrutenschule als Trompeter und 1974 verdiente er seinen Unteroffiziersgrad ab. Im Jahre 1989 musste er infolge einer Lippenlähmung seinen Orchesterberuf aufgeben und wurde Inhaber des Musikhauses Bachmann Pianobau in Zürich-Oerlikon. In seiner Freizeit leitete er acht Jahre die Brass Band Hildisrieden und fünf Jahre die Musikgesellschaft Engelberg. Von 2001 bis 2004 leitete er das Zunftspiel "zur Waag". Am 1. Oktober 2002 wurde er durch die Aktivmitglieder der Polizeimusik Zürich-Stadt als Nachfolger von Werner Strassmann zum neuen musikalischen Leiter gewählt. Die offizielle Taktstockübergabe erfolgte am 16. November 2002 am Jahres-Schlusskonzert im Seminarhotel Spirgarten. Bei seiner musikalischen Premiere vom 19. Januar 2003 liess er durchblicken, dass die Erfolgsgeschichte der Polizeimusik Zürich-Stadt weitergehen wird. Beim Jahres-Schlusskonzert vom 15. November 2003 wurde der erste Live-Tonträger "Swing-Time" eingespielt. Im Jahre 2005 kehrte die Polizeimusik - nach 6-jähriger Absenz - wieder auf den Rasen zurück und Marcel Sennhauser präsentierte seine erste Rasenshow. Am 9. Int. Polizei-Musik Festival im Hallenstadion Zürich zeigte die Polizeimusik eine der besten Shows, die sie je einstudiert hatte. Ein weiterer Meilenstein ist die Produktion des Tonträgers "Faszination Unterhaltungsmusik", wo die Polizeimusik den Zuhörer in die melodiöse Welt der Unterhaltungsmusik entführt. An der Musikparade Deutschland 2008 und 2010 verzauberte er die zahlreichen Zuschauer, indem er in die Show eine Sängerin einbaute und somit neue Akzente setzte. Beim 10th Zurich Police Music Festival wirkte er als musikalischer Leiter im OK mit und trug wesentlich zum Gelingen dieses Anlasses bei. In den vergangenen neun Jahren prägte er die Polizeimusik wesentlich, formte sie zu einem jungen, modernen sowie dynamischen Musikkorps, von welchem man im In- und Ausland spricht.

    Zunftspiel 
teaser zunft zur waag
Jahresprogramm 2017
(Printversion) 
teaser agenda
CD's aus dem Shop

teaser whatawonderfuldworld
Jahreskonzert
(Stand Vorverkauf 16.10.2017 > Noch 52 Tickets erhältlich)

ticket-banner